Einen ausgedehnten richtigen läppischen Schlaf haben wir uns Heute gegönnt. Die erste Nahrungsaufnahme fand heute mittels Frühstück statt. Umfangreich wie immer mit 3-Minuten-Ei, diversen Früchten Kiwi, Bananen, Äpfel etc.

Danach machte sich Housi mit den Schneeschuhen auf den Norden zu erkunden.

Es ist spührbar die Nervosität steigt, die Anspannung der Einzelnen ist so gross, dass die Vorbereitungen zur Meisterschaft aus viel, sehr viel Erholungsphasen (schlafen) bestehen.

Der heutige Tag kann in die klassischen Nichts-Tun-Tage eingeordnet werden.

Diverse Holzschnitzarbeiten lassen langsam erkennen was es sein soll...

Das warten auf den diesjährigen Ehrengast Tinu Meyer hat begonnen. Damit verbunden auch die kleine Aufräumaktion, so quasi Frühlingsputz damit es ihn nicht gleich zu den Socken raus haut.

Unser berner Freund, da ist er nun, dialektgetreu dauerte es etwas länger, aber letztentlich ist er doch noch im Curlingcamp eingetroffen.

Kaum da, folgte die obligate Kampfwertsteigerung mit Lapin Kulta Bier und zum Abrunden ein bewährtes guddi-guddi Poronfilet vom Chefkoch Ivo.

Für die Schleckmäuler eins bis fünf gab es Vanillegrääm mit "nid ganz hiesigä Früchte".

Dann liessen wirs einmal mehr so richtig dampfen mit Griffin-Stümpen. Wer weiss, irgendwann, in 100 Jahren vieleicht, rekonstruieren irgendwelche Wissenschaftler aus uns eine geteerte Landstrasse oder so ähnlich.

Zigarre bis zum Anschlag reingezogen röhren die Stimmbänder 1A. Die Kelohovi-Party war nun so richtig lanciert >>kostprobe<<

Lapin Kulta-Zündstoff stehts in Position!

Herzliche Gratulation M.G. Grace, wir wünschen Dir zum Geburtstag alles Gute! Es grüssen Tom, Housi, Macmac und Ivo